Piazzo


Die Geschichte des Winzerbetriebs Piazzo begann in den 60er Jahren in San Rocco Seno d’Elvio, einem kleinen Vorort der Stadt Alba. Armando Piazzo und Gemma Veglia waren zwei junge Eheleute, die beide aus Winzerfamilien stammten und gemeinsam beschlossen, den Familientraditionen zu folgen, indem sie in ein besonderes Gebiet investierten, nämlich in das Gebiet der Langhe, die damals noch nicht bekannt waren für ihre exzellenten Produkte und Weine. Im Gegenteil, es war das Gebiet der “Malora” (Das Verderben) des Schriftstellers Fenoglio, das in der Nachkriegszeit aufgrund der Krise der Bauernwelt eher verlassen wurde, aber dennoch dem Ehepaar Piazzo die nötige Motivation und Entschlossenheit gab, das Unternehmen Piazzo zu gründen.